…oder auf den Spuren von Phileas Fogg – besser kann man das Abenteuer der Superlative nicht beschreiben!

Text: Carina Karnolz, Foto & Video: Anita Fastl & Grizzly Race Team

Die Challenge: 4 Bikerinnen duch 16 Länder durch harte 24.741 km!

Wer umrundet die Welt am schnellsten auf seinem Bike? Es treten vier mutige Abenteuerinnen aus Österreich, Schweiz, Russland und den Vereinigten Staaten beim schweizerischen Grizzly Race Team an.

Das Interessante dabei sind wohl zweifelsohne die Rahmenbedingungen, denn alle starten zur gleichen Zeit am 6. Mai 2018 in ihrem Heimatort! Jede auf ihrem Bike nach Wahl und somit können die Vorraussetzungen vielfältiger nicht sein.

Die Abenteuerinnen und ihre Weggefährten sind:

(von links nach rechts)

Isa aus der Schweiz auf einer BMW S1000R
Tatiana aus Russland auf einer Ducati Scrambler 1100
Faith aus USA auf einer Indian Chieftain Dark Horse
Anita aus Österreich auf einer Honda Africa Twin

Wir sind schon mächtig gespannt, inwieweit diese verschiedenen Motorradtypen sich auf diese Aufgabe auswirken. Lediglich von den Dimensionierungen wurde versucht, ähnliche Vorraussetzungen zu schaffen. Deshalb fährt Anita auch „nur“ die normale Honda Africa Twin und nicht die „Adventure“, die mit ihrem größeren Tankvolumina sonst eindeutig Vorteile auf ihrer Seite hätte.

Jede der Pilotinnen ist für sämtliche Einteilungen und Organisationen ihrer Etappen, Geschwindigkeiten, Pausen, etc. selbst verantwortlich. Als Challenge steht der derzeitige Weltrekord des Schweizers Grisu Grizzly bei 16 Tagen und 9 Stunden als Vorgabe im Raum.

Auch wenn die Damen von einem Fernsehteam und Vertreter des Guinness Buch der Weltrekorde begleitet werden, müssen sämtliche Umkosten außer den Transporten von den Pilotinnen selbst getragen werden. Interessierte Sponsoren sind somit noch herzlich willkommen und bei Interesse leiten wir diesbezügliche Anfragen gerne an Anita weiter, die für jede Unterstützung dankbar ist.

Selbstverständlich wollen wir Anita Fastl aus Strass in der Steiermark als österreichische Vertretung des Grizzly Race Teams gaaaaanz besonders die Daumen drücken! Sie hat sich im April 2017 bei einem Qualifikationsrennen durch Russland gegen sämtliche anderen Mitbewerberinnen klar durchgesetzt.

Während wir uns vielleicht so manches Schokohaserl einverleibt haben, trainiert Anita fleissig 4 bis 5 mal pro Woche je 2,5 Stunden Ausdauer und Kraft im Fitnessstudio. Sowohl ärztliche Betreuung und Fitnesscoach stehen ihr zur Verfügung, damit sie mit Training und Ernährung ihren Körper optimal auf die bevorstehenden Strapazen vorbereitet. Doch trotz aller exzellenten Vorbereitungen ist klar, dass dieses Rennen im Kopf entschieden wird – die mentale Stärke ist das Geheimnis, und da ist unsere Anita eine richtige steirische Wadelbeisserin!

Hier stehen auch Familie und Freunde 1. Reihe bei Fuß, was die Unterstützung, vor allem die mentale angeht! Das Motorrad ist mehr als ein bloßes Hobby – nein, es ist eine Lebenseinstellung! Den Fahrtwind zu spüren und die verschiedenen Düfte tief zu inhalieren, während man durch die schönsten Gegenden kurvt, kann man niemandem erklären, der dieses Gefühl nicht im Herzen trägt. Jeder Urlaub wird im Sattel verbracht und bis zum Startschuss werden auf diversen Kurztrips noch so manche Kilometer abgespult, um besonders das Popscherl auf die Sitzbank einzuschwören!

Startzeit:

Am 6.Mai 2018 erfolgt für Anita in St.Nikolai ob Draßling (AT) der Startschuss. Von dort führt ihr Weg auf die Weltrekordroute über Graz und Zürich weiter nach St. Petersburg, Nowoasibirsk, Wladivostok, Danghoe, Seaul, Ankarage, Mineapolis, Orlando, Madrid und nach 24.741 laaaaangen Kilometern wird sie hoffentlich gesund wieder ihr Ziel Graz erreichen und von der stetig wachsenden Fangemeinde jubelnd empfangen.

Wir werden Anita selbstverständlich weiter begleiten und ihr gaaaanz fest unsere patriotischen Daumen, Zecherln und Fellpfoterln halten und wünschen ihr für diese geniale Abenteuer alles Glück der Welt und schnelle, aber vor allem sichere Gummischucherln!