Was ergeben ein driftender Ford Focus RS, ein Ford Mustang mit qualmenden Reifen, ein Roboter, zwei Drohnen und zwei der weltbesten Drohnenpiloten? – Dronekhana. Aber seht selbst …

Ford ist stets Ideen weiter. – Neuester Clou:
Man nehme als Anstoß den YouTube-Videohit „Gymkhana“, bei dem spektakuläre Drifts des weltbekannte Stuntfahrers Ken Block mit einem Ford Focus RS gezeigt werden.

Lasse sich weiters von der Gamescom, Europas größte Messe für Computer-Spiele, die vom 17. bis 21. August in Köln stattfindet, zum Spielen inspirieren.

Engagiere zwei der weltbesten Drohnenpiloten (Luke Bannister und Brett Collis) und lasse diese Drohnen mit Hilfe von Spezialbrillen über einen spektakulären Parcours im Kölner Ford Werk zwischen, unter und neben driftendem Ford Focus RS, Ford Mustang, Ford Ranger und B-Max steuern.

Zu guter Letzt filme man das Schauspiel mit insgesamt 36 GoPro-Kameras, mit denen auch ein sogenannter „Bullet-Time“-Effekt wie im Kinofilm Matrix geschaffen werden konnte.

Das sehenswerte Ergebnis names „Dronekhana“: