… nein, nicht Paddington, sondern Stein am Rhein. Von dort weg zieht ein Land Rover Discovery Sport einen 100-Tonnen-Zug!

An sich beträgt die maximale Anhängelast eines Land Rover Discovery Sport 2,5 Tonnen.
Das reicht locker für Ladungen wie Bootsanhänger, Campingwagen, Pferdehänger.

autofrau_landroverdiscoverysporttrain - 1

Wozu das Kompakt-SUV jedoch wirklich in der Lage ist, zeigt Land Rover in einem spektakulären Test.

autofrau_landroverdiscoverysporttrain - 4

Dazu nimmt der Discovery Sport auf der historischen Bahnstrecke der Museumsbahn vom schweizerischen Stein am Rhein nach Singen in Baden-Württemberg einen fetten Fisch an den Haken:

autofrau_landroverdiscoverysporttrain - 5

Drei Eisenbahnwaggons, die zusammen mehr als 100 Tonnen wiegen – das rund 60- Fache des Eigenwichts eines Discovery Sport oder so viel wie das Startgewicht einer Boeing 757!

autofrau_landroverdiscoverysporttrain - 6

Die Land Rover-Ingenieure verzichten dabei auf Umbauten: Der Discovery Sport geht in serienmäßiger Ausstattung (2,0- Liter-Diesel, 132 kW/180 PS, 430 Nm Drehmomentmaximum) auf Schiene und profitiert von seinen zahlreichen Technologien.

Mit der eindrucksvollen Vorführung auf Schienen folgt der Discovery Sport übrigens seinem berühmten Vorfahren:
Bereits 1989 hatte die erste Discovery-Generation mit Eisenbahnwaggons ihre Zugkraft und Robustheit unter Beweis gestellt.

 

autofrau_landroverdiscoverysporttrain - 3

Gekrönt wird die Fahrt des Land Rover Discovery Sport von einer 25 Meter hohen Passage über die mehr als 100 Jahre alte Stahl- Fachwerkbrücke.

Einmal mehr eine geniale Promotion-Aktion von Land Rover!

Merken