Was es weiland schon bei Matchbox-Autos gab, hat Graffiti-Künstler Rene Turrek zum einträglichen Job gemacht: Mittels seiner Speziallackierung verändern Autos ihr Aussehen mit der Lufttemperatur. 

Ich hab mir das ja schon vor Jahren gewünscht. Dass ich mein(e) Traumauto(s) auf Knopfdruck und je nach Lust und Laune mal in Rot, in Grün, in Pink oder in Kunterbunt fahren kann.

Zwar nicht auf Knopfdruck, aber zumindest durch Temperaturveränderung ist das bereits seit einiger Zeit möglich: Graffiti Künstler Rene Turrek lackiert (ausschließlich) exklusive Autos nach Wunsch und kassiert dafür auch entsprechend exklusiv.

Die Ergebnisse können sich jedenfalls sehen lassen – hier der Hulk-BMW

 … oder der Captain America-Lamborghini:

Zu Turreks Kunden zählen vorwiegend Bugatti-, Ferrari- oder McLaren- & Co-Besitzer.
Keines der von ihm gestalteten Autos gleicht dem anderen, jedes ist ein Unikat.

Na denn … ich geh’ mal sparen.
Zuerst fürs Auto.
Danach für den extraordinairen Anstrich der Karosse.
Und dann hätte ich gerne möglichst stark schwankende Temperaturen …