Die Women’s World Car of the Year-Jury, 48 Motorjournalistinnen aus 38 Ländern, hat die Vorauswahl getroffen und die Finalisten nominiert.

Nach dem neuen Abstimmungssystem mussten die Women’s World Car of the Year-Jurorinnen in jeder Kategorie ihre drei Finalisten wählen. Keine leichte Sache heuere, da immer mehr viele Modelle qualitativ ebenbürtig sind. Die Wahlkriterien waren unter anderem Fahrverhalten, Geräumigkeit und Komfort, Konnektivität, Sicherheit, Effizienz, Preis-Leistung, Sicherheit, Design.

Zur Wahl standen Modelle, die zwischen Jänner und Dezember 2020 eingeführt worden sind. Nun haben die Jurorinnen noch bis 19. Februar Zeit, Modelle aus der Finalliste, die sie noch nicht gefahren sind, zu testen. Denn bis 19. Februar müssen alle IHRE Siegermodelle aus der Shortlist wählen

Das Endergebnis wird Ende Februar bekanntgegeben.

URBAN CAR

FAMILY CAR

LUXURY CAR

Peugeot 208

BMW 4-Series

Mercedes-Benz S-Class

Toyota Yaris

Skoda Octavia

Lexus LC500 Cabrio

Honda Jazz

Audi A3

Rolls Royce Ghost

 

PERFORMANCE CAR

URBAN SUV

MEDIUM SUV

Ferrari F8 Spider

Peugeot 2008

Land Rover Defender

Maserati MC20

Renault Captur

Mercedes-Benz GLA

McLaren GT

Kia Sonet

Hyundai Tucson

 

LARGE CAR

PURE 4X4 & PICK UP

EV

Kia Sorento

Ford F-150

Honda e

Ford Explorer

Mitsubishi L-200

VW ID.3

BMW X6

Chevrolet Silverado

Polestar 2